Deutsch English Nederlands

ORANIER spendet 10.000 Euro an Elterninitiative für krebskranke Kinder

Gemeinnütziger Verein hilft Familien, deren Kinder an Leukämie oder Tumoren erkrankt sind – Scheckübergabe in MarburgPresse Spende von 10.000 Euro

Gladenbach. – So wie in jedem Jahr spendet die ORANIER-Gruppe auch diesmal wieder – anstelle von Weihnachgeschenken für ihre Kunden – einen fünfstelligen Betrag an eine gemeinnützige Organisation. Diesmal wurde die Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg e.V. mit einem Scheck in Höhe von 10.000 Euro bedacht.

Der 1985 gegründete Verein hilft den Familien krebskranker Kindern nicht nur durch psychologische Betreuung, sondern unterstützt sie auch finanziell bei zusätzlichen Belastungen durch hohe Fahrtkosten und besondere Pflegemaßnahmen. Auch eine Geschwisterbetreuung und die Begleitung bei Behördengängen werden angeboten. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen dabei nicht nur betroffene Eltern, sondern auch deren Angehörige und Freunde sowie Pflegekräfte und Ärzte.

Bei der Spendenübergabe in der Woche vor dem ersten Advent durch den Geschäftsführer der ORANIER-Gruppe, Nikolaus Fleischhacker, an die Vorsitzende des Elternvereins, Edith Martin, waren mit Ilka und Dieter Müller auch zwei freie Mitarbeiter von ORANIER anwesend, die vor zwei Jahren selbst vom Tod ihres krebskranken Kindes betroffen waren und sich seitdem mit viel Elan und Eigeninitiative in dem Verein engagieren.

Willkommene Unterstützung für ein wichtiges ehrenamtliches Engagement

„Die Grundidee unserer Initiative“, so Edith Martin, „lautet: ‚Zuhören, verstehen, informieren – und helfen‘. Wir sind selbst betroffene Eltern und möchten mit anderen Familien die schwere Last teilen, die die Krebserkrankung eines Kindes bedeutet. Dabei geht es weniger um Mitleid als um persönliche Anteilnahme und Hilfe.“

Mit dem nach der Adresse benannten Stützpunkt „Steinweg 32“ im Stadtzentrum von Marburg steht den Familien seit diesem Jahr eine Anlaufstelle zur psychosozialen Unterstützung und Betreuung zur Verfügung, die ausschließlich mit Spendengeldern finanziert wurde.

Die ORANIER-Gruppe mit den beiden Geschäftsbereichen Heiztechnik und Küchentechnik fertigt sowohl Heiz- als auch Haushaltsgeräte. Hierzu zählen neben Kamin- und Pellet-Öfen sowie Gasheizgeräten auch Küchenherde, Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler. Zudem werden unter der Marke JUSTUS Kaminöfen und Gasgrills über Baumärkte angeboten.

In den vergangenen Jahren wurden von ORANIER bereits ähnliche Einrichtungen in Wiesbaden und Gießen unterstützt, darunter ein Kinderhospiz und eine Krebsstation.

Mehr unter www.oranier.com und www.elterninitiative-kinderkrebs-marburg.de.

Bildunterschrift: Willkommende Unterstützung: 10.000 Euro für die Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg e.V.

 

Presse Icon Speichermasse

 Pressetext zum Herunterladen

 

presse icon oranier
Pressetext zum Herunterladen

 

 

Kontakt:
Oranier Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
- Geschäftsführer -
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
Tel.: +49 (0)6462-923-0
Fax: +49 (0)6462 923-339
E-Mail: info@oranier.com

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Lothar Willberg
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
Tel.: +49 (0)221-42 58 12
Fax: +49 (0)221-42 49 88 0
E-Mail: info@dr-schulz-pr.de